Römerhöhlenturnier in Leibnitz

mayr leibnitzÜber 230 Schützen aus Österreich, Ungarn und Slowenien nahmen am heurigen Römerhöhlenturnier in Leibnitz teil.

Der Höhepunkt des Turniers ist die Römerhöhle, in der heute noch der Sandstein für die Renovierung des Stephansdoms abgebaut wird. 15 Tierscheiben von insgesamt 42 3D-Figuren waren in der Höhle aufgebaut. Das magere Licht, das eine Einschätzung der Entfernung der Tiere extrem erschwert, sowie die Schattenbildung, die das menschliche Auge täuschen kann, lassen diese Besonderheit zu einem jährlichen Magneten für Bogenschützen schon zu Jahresbeginn werden. Auch der restliche Rundparcours direkt an der Sulm hatte alle Schwierigkeitsgrade aufzuweisen, sodass sich nur sehr routinierte Schützen im vorderen Klassement wiederfinden konnten.

Sieben Schützen des HSV-LIENZ Bogensport nahmen teil und konnten mehrere Topplatzierungen erreichen. Mario Mayr gelang es, sich nach einigen Podestplätzen in der jüngeren Vergangenheit, erstmals in der am stärksten besetzten Klasse Bowhunter Recurve als Sieger durchzusetzen. Mit Rang 2 belegte Wolfgang Gailer in der Klasse Historischer Bögen ebenfalls einen Podestplatz.

Weitere Platzierungen: Hannes Gailer 4. Rang/Barebow, Walter Seiwald 7. Rang/Langbogen, Josef Müller 37.Rang/BH-R, Norbert Hofmann 43. Rang/BH-R, Manuel Hofmann 52. Rang/BH-R