European 3D Archery Championship HDH-IAA

EMStern 2017

Vom 9. - 15 Juni fand die 11th European 3D Archery Championship HDH-IAA 2017 in STRASS im Attergau statt.

Der HSV - Lienz war mit 4 Schützen vertreten. Es galt, an 3 aufeinander folgenden Tagen jeweils 28 Tierziele mit einem Pfeil so genau wie möglich zu treffen und sich einen Finalplatz unter den besten 6 der jeweiligen Bogenklasse zu sichern. Die Scores der einzelnen Tage wurden ins Finale am Samstag mitgenommen.

Bei einer Zählweise von 11-10-8-5 bedeutete ein normaler Tiertreffer oder sogar ein Miss bereits einen erheblichen Nachteil.

Die Europäische Bogenelite in dieser Disziplin gab sich hier ein Stelldichein und so wurde vom ersten bis zum letzen Tag um jeden einzelnen Punkt gekämpft.

REINPRECHT Melissa verzauberte mit ihrer Performance in der Klasse Compound Jugend die anwesenden Vertreter der einzelnen Bogenverbände und sicherte sich am Ende den Ersten Platz.

KOGLER Reinhard kämpfte zwei Tage lang mit nur wenigen Punkten Rückstand um den Europameistertitel mit, musste jedoch nach einem technischen Defekt an seinem Bogen zwei Gegner an sich vorbei ziehen lassen. Cool und souverän sicherte er jedoch den 3. Platz ab und gab die Bronzemedaille auch im Finale am Samstag nicht mehr aus der Hand.

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich der Medaillenkampf in der Instinktiv Klasse Veteranen.

Der regierende Weltmeister MIDL Julius versuchte 3 Tage lang, den HSV Schützen STERN Johann aus der Reserve zu locken. Nachdem Platz 1 und 2 einzementiert waren, ging es hier um Platz 3. Nach 84 Zielen ging STERN Johann mit nur 3 Punkten Vorsprung am Samstag ins 6er Finale.

Hier versuchte der regierende Weltmeister nochmals, den HSV Schützen psychologisch unter Druck zu setzen.

STERN Johann bestrafte dieses unsportliche Verhalten des Weltmeisters mit der Höchststrafe. Pulvertrocken arbeitete er Ziel um Ziel ab und verwies den Weltmeister auf Platz 5.

Durch diese Topleistung im Finale sicherte sich STERN Johann den 3. Platz.

REINPRECHT Franz belegte in der Compound Klasse den hervorragenden 7. Platz. Da er kurz vor dem Wettkampf 2 Wochen im BKH Lienz verbrachte ist diese Leistung besonders hervorzuheben.